Das sind wir             
Der Unterricht             
Chronik             
Inszenierungen             
Kontakt             
<             



Die Geschichte der Ballettschule

1960 gründete Betty Merck Ihre private Ballettschule, die auf die Kinderballettschule der Städtischen Bühnen Gelsenkirchen, 1952 ebenfalls von Betty Merck eingerichtet, zurückging. – Diese Ballettschule wurde im neuen Haus nicht mehr angeboten.

1975 übernahm Gabriela Swoboda die Merckschulen, die sie später unter ihrem eigenen Namen weiterführte.

Das Motto der Schule heißt Freude am Tanz. Das Ziel der Ausbildung aber ist nicht der Spaßfaktor sondern aufbauende, sinnvolle Bildung. Altersgemäß werden Kinder und Jugendliche in den verschiedenen Disziplinen des Künstlerischen Tanzes ausgebildet.

Nach den Einführungsklassen der Jüngsten mit Kreativem Kindertanz, ist der Unterricht im klassischen Ballett das Hauptfach der Ausbildung. Im begleitenden Zusatzkurs werden die Schüler mit den verschiedenen Stilrichtungen des künstlerischen Tanzes vertraut gemacht.

Seit 1985 steht Joke Ansink der Ballettschule ehrenamtlich, als Pianistin zur Verfügung.

Sie begleitet Unterrichtsstunden und erarbeitet zusammen mit den Dozenten die Einspielung der schuleigenen Musik – CDs für die verschiedenen Klassen - und Fachbereiche.

Ferner begleitet sie einen großen Teil unsere Aufführungen live an Klavier oder Akkordeon.

2009 fand der Umzug des Gelsenkirchener Standortes der Schule in die neuen großen Räume des Tanzkubus, Tannenbergstr.4 statt. Neben großzügigen Garderoben, dem Aufenthaltraum für wartende Eltern, einem Büro und zwei großen Fundusräumen, verfügt die Schule an diesem Standort über 3 Ballettsääle natürlich mit Schwingboden und Spiegelwand.

Für hauseigene Vorstellungen lassen sich zwei der Sääle in einen Theater-Saal verwandeln,

mit einem Zuschauerpodium für ~90 Besucher in 5 aufsteigenden Reihen.

Seit Herbst 2010 ist Eva Schindowski als zweite Dozentin Mitglied im Team.

Eva hat die Abteilung Tänzerische Früherziehung übernommen. Ebenso unterrichtet Sie die Oberstufen in den Fächern, Zeitgenössischer Tanz, Step und Charaktertanz

Daneben baut Eva Schindowski die Jazzabteilung der Ballettschule im Tanzkubus auf.